Biografia

Samuel Wülser, * 10.10.1897 Davos, † 24.5.1977 Corteglia

Samuel Wülser, Sohn von Samuel Wülser senior und Katharina Schlecht (aus Ebersbach an der Fils) war ein Maler und Mitglied der Basler Künstlervereinigung «Rot-Blau» beziehungsweise «Gruppe Rot-Blau». Wülser stammte aus dem Aargau, von 1914 bis 1917 besuchte er in Aarau die Kunstgewerbeschule. Er war zeitlebens ein Freigeist und Antifaschist und wurde in seiner Jugend von Karl Barth und dessen Spiritualität beeinflusst. Von 1917 bis 1922 besuchte er die Kunsthochschule in Genf, wo er von Ferdinand Hodler geprägt wurde. Er machte Corteglia und das Mendrisiotto, das er künstlerisch verarbeitete, seit 1923 zu seiner Wahlheimat. Dort lebte er im Anwesen «Casa Wülser» zusammen mit seiner Schwester Berta, die ihm den Haushalt führte.

Wülser war ein Grossonkel des deutschen Ethnologen Dieter Haller.

 

Link:

https://www.google.com/search?biw=1334&bih=718&tbm=isch&sa=1&ei=9QRsXK3WHOWCk74P-_ux4AQ&q=samuel+w%C3%BClser+k%C3%BCnstler&oq=samuel+w%C3%BClser+k%C3%BCnstler&gs_l=img.3...6122.6513..6847...0.0..0.67.133.2......1....1..gws-wiz-img.gXW8X0OQtGs

https://gsncorteglia.ch/download_file/115/344

 

 
 

Fotografie di WÜLSER Samuel

© 1999 - 2019 Art Gallery L'UOVO DI LUC | Spazio Arte Mappale 249 | Via Virano | 6814 Cadempino